Ihr Zahnarzt in Nürnberg

Cerec – Keramik Inlays, Kronen und Brücken

Mit moderner CEREC-Technologie fertig in einem Termin:
Kein Abdruck. Kein Provisorium. Günstiger Preis.

Dank des preisgünstigen Cerec-Verfahrens erhalten Sie zahnfarbenen, stabilen und gut verträglichen Zahnersatz in nur einer Sitzung

Füllungen (auch Inlays genannt), Kronen und Brücken müssen drei Anforderungen erfüllen:

  • Sie müssen gut verträglich sein,
  • möglichst natürlich aussehen und
  • eine lange Haltbarkeit aufweisen.

Herkömmliche Lösungen aus Amalgam oder Kunststoff können jeweils nur eine dieser Bedingungen erfüllen. Amalgam ist relativ lange haltbar, sieht jedoch unattraktiv aus und ist gesundheitlich bedenklich. Kunststofffüllungen kommen optisch dem natürlichen Zahn recht nahe, müssen aber nach wenigen Jahren bereits erneuert werden und können Allergien auslösen.

Keramik sieht natürlicher aus und ist länger haltbar als Kunststoff und Amalgam

Keramik kann jedoch alle diese Anforderungen erfüllen. Es sieht dem natürlichen Zahn täuschend ähnlich und verfärbt sich auch nach jahrelanger Benutzung nicht, so dass Ihre Zähne auf Dauer natürlich schön aussehen.

Die Härte von Keramik entspricht in etwa der des natürlichen Zahnschmelzes, womit das Material eine deutlich längere Haltbarkeit hat als Füllungen aus Kunststoff. Das erspart aufwendige Reparatursitzungen und Nachbesserungen. Bei guter Pflege können Keramikfüllungen länger als 20 Jahre halten. Füllungen aus Amalgam müssen dagegen oft schon nach 10 Jahren erneuert werden.

Keramik ist sehr gut verträglich und löst weder Allergien aus noch reizt es das Zahnfleisch. Auch zeigt es keinerlei Wechselwirkungen mit sich bereits im Mund befindlichen Metallen.

Der Einsatz von Keramik war bisher teuer und aufwendig. Bevor der Zahnersatz im Labor hergestellt werden konnte, mussten Abdrücke der Zähne hergestellt werden. Während der mehrtägigen Wartezeit konnten die Zähne nur provisorisch abgedeckt werden, was das Infektionsrisiko erhöhte. Zum Einsetzen war ein zweiter Termin nötig.

Anpassung, Herstellung und Einsatz einer Keramikfüllung in weniger als zwei Stunden!

ZA_Dr_Woelfel_Nuernberg_cerecMit Hilfe des Cerec-Verfahrens (Ceramic Reconstruction) lässt sich jedoch natürlich schöner und stabiler Zahnersatz innerhalb von nur einer Sitzung herstellen und einsetzen. Wie ist das möglich?

Die Cerec-Methode benötigt keinen Zahnabdruck. Stattdessen nehmen wir mit einer Spezialkamera ein dreidimensionales Bild des betreffenden Zahnes auf. Am Computer erfolgt die Erstellung des Inlays, der Krone oder der Brücke und anschließend fräst die Cerec-Maschine Ihren Zahnersatz innerhalb weniger Minuten aus einem kleinem Stück Keramik heraus.

Der fertige Zahnersatz kann sofort eingesetzt werden. Da wir die Füllungen unlösbar fest mit dem Zahn verbinden, entstehen keine kleine Spalten, durch die Bakterien eindringen können.

Die ganze Behandlung, inklusive Maßnehmen, Herstellung des Inlays und dessen Einsatz, dauert für Sie nur etwa 90 Minuten.

Die Vorteile von Cerec-Zahnersatz auf einen Blick

  • zahnähnliche Erscheinung
  • lange Haltbarkeit
  • Einsatz in nur einer Sitzung
  • kein Zahnabdruck
  • keine provisorische Abdeckung des Zahnes
  • verhältnismäßig günstig
  • ist stabil und dauerhaft
  • hat einen gleichwertigen Härtegrad wie der natürliche Zahnschmelz
  • verursacht kaum Allergien
  • ist natürlich schön
  • zeigt im Laufe der Jahre keine Verfärbungen
  • keine Reizung das Zahnfleisches
  • verursacht keine Geschmackkstörungen wie das bei Amalgam oder Gold möglich sein kann
  • zeigt keine Wechselwirkung mit eventuell vorhandenen anderen Metallverbinungen im Mund
Gratis Broschüre
Die 7 Geheimnisse eines strahlenden Lachens.

Fordern Sie hier Ihren GRATIS-Report an.


Kontakt

0911-54 10 60

Dr. Thomas Wölfel
QR-Code-Generator Adresse, Telefon und E-Mail unserer Praxis