Ihr Zahnarzt in Nürnberg

Elektrisch betriebene Zahnbürsten auf dem Vormarsch

Der High-Tech macht selbst vor dem Badezimmer nicht halt. Bereits mehr als die Hälfte der Deutschen haben sich dafür entschieden, ihre alte Handzahnbürste zugunsten einer elektrischen Zahnbürste zu entsorgen und die Tendenz steigt. Eine klassische Handzahnbürste entfernt geringer Belag als eine technisch betriebene Zahnbürste. Erzeuger versichern unentwegt, dass ihre praktischen Erzeugnise vielmals ausgetüftelt sind, es ist recht gleich, ob sie rotierend wirken oder vielmehr schallaktiv.

Eine primitive Zahnbürste putzt gleichwohl unzählige Beläge weg wie eine elektrische Handzahnbürste. Vorbedingung dafür ist jedoch, dass die richtige Putztechnik gelernt und angewendet wird. Leider bereitet genau das den meisten Personen Probleme. In diesen Fällen hat die elektrische Zahnbürste einen wahrhaftigen Pluspunkt: Es ist beinahe ausgeschlossen, sie verkehrt zu gebrauchen. Steuert man mit ihr jeden Zahn peu à peu an, können keine Fehler gemacht werden.Der oszillierende bzw. vibrierende Putzkopf sorgt für eine gewissenhafte Reinigung des einzelnen Zahnes. Aus diesem Grund schaffen viele Leute mit einer technisch en Zahnbürste in der Tat bessere Putzergebnisse.

In den Zahnzwischenräumen, die immerhin 40 Prozent der Zahnfläche umfassen, reinigt nämlich auch eine technisch betriebene Zahnbürste allenfalls lückenhaft. Mit dem Einsatz von Zahnseiden oder spezieller Zahnzwischenraumbürsten kann die Pflege optimal verbessert werden. Grundfalsch ist es zu überlegen, dass der Einsatz der elektrischen Zahnbürste zeitsparend wäre. Die empfohlene Mindestzeit liegt pro Zähneputzen weiterhin bei zwei Minuten und wer den Bürstenkopf tatsächlich genau und langsam von Zahn zu Zahn bewegt, wird eher länger vor dem Waschbecken stehen.

 

Rotationsbürsten und schallaktive Zahnbürsten

Im Handel sind Modelle mit rotierendem Bürstenkopf und Zahnbürsten, die mit Schwingungen arbeiten(schallaktiv) zu bekommen. Rotierende Bürsten führen pro Minute zwischen 3000 und 8000 Drehungen aus, schallaktive Zahnbürsten vibrieren ca. 20.000 bis 40.000 mal. Beachtenswerte Putzunterschiede zwischen den beiden Fabrikaten gibt es nicht. Rotierende Zahnbürsten können durch ein besonders lärmiges Putzgeräusch auf die Ohren fallen, während Ultraschallbürsten sich vor allem durch ein gewöhnungsbedürftiges Kitzeln in der bürstenführenden Hand erkennbar machen.

Die Unterschiede im Preis zwischen den individuellen Fabrikaten sind erheblich – kostenintensive Markenprodukte kosten oft über 100 Euro, während Einsteigermodelle im Drogeriemarkt schon für unter 20 Euro zu erstehen sind. Unterschiede gibt es vor allem in der Ausrüstung sowie in der Anzahl von mehr oder wenigen, sinnvollen Zusatzfunktionen wie Timer, Druckanzeige oder verschiedene Geschwindigkeitsstufen.

Aus diesem Grund genügen bisweilen auch die preisgünstigen Fabrikate für gut gesäuberte Zähne. Es sollte aber bei allen Produkten nicht unterschätzt werden, dass Folgeausgaben entstehen: Ersatzbürstenköpfe sind oft sehr hochpreisig, müssen konträr dazu auch aller drei Monate gewechselt werden. Bei den Markenprodukten wird ein Wechselkopf schätzungsweise 10 Euro kosten. Doch lassen sich für einige begehrte Markenzahnbürsten auch preisgünstigere Ersatzköpfe von Drittherstellern aufkaufen Eine technische Zahnbürste in Zeiten von termingefüllten Tagesplänen ist ihr Geld durchaus wert. Sie hilft automatisch, gut zu putzen. Auch wenn die Folgekosten etwas erhöht sind: Kronen, Inlays u.a. werden von den Krankenkassen kaum erstattet. Ihre Langfristigkeit zu wahren, glückt mit einer technischen Zahnbürste auf jeden Fall besser.

Der Testsieger, Oral-B bringt einen Putzmonitor. Dieser sagt Ihnen, ob Ihre Kinder wahrhaft die verlangte Zeitdauer von zwei bis drei Minuten geputzt haben. Wir empfehlen: Wer sich für eine elektrische Zahnbürste entscheidet, putzt besser und zeitgerechter.

Gratis Broschüre
Die 7 Geheimnisse eines strahlenden Lachens.

Fordern Sie hier Ihren GRATIS-Report an.


Kontakt

0911-54 10 60

Dr. Thomas Wölfel
QR-Code-Generator Adresse, Telefon und E-Mail unserer Praxis