Ihr Zahnarzt in Nürnberg

parodontosebehandlung krankenkasse

Parodontitis

Gehören Sie auch zu den Menschen, die unter Parodontitis (umgangssprachlich als  „Parodontose“ bezeichnet)   leiden?

parodontose-heilung

Dann erfahren Sie in diesem Beitrag alles, was Sie darüber wissen müssen!

Leiden Sie schon an Parodontitis?

parodontose-heilung

Unter Parodontitis – (umgangssprachlich als  „Parodontose“ bezeichnet) – versteht man eine entzündliche Veränderung des Gewebes, das den Zahn umgibt- vor allem des Kieferknochens -, die durch Bakterien bedingt wird. Diese bakteriell bedingte Entzündung wird durch eine große Zahl von verschiedenen Krankheitserregern hervorgerufen, die sich in der Mundhöhle befinden. Diese treiben ihr Unwesen auf dem Zahnfleisch, auf der Zahnoberfläche und siedeln sich besonders gern auf Zahnbelägen an, die der Fachmann „Plaque“ nennt. Von diesen Plaquebakterien werden Giftstoffe gebildet, die das angrenzende Zahnfleisch nicht verschonen und dort in den meisten Fällen zu einer Zahnfleischentzündung führen. Diese Plaqueschicht, wird sie nicht vom Zahnarzt entfernt, wandert zwischen Zahn und Zahnfleisch, was dazu führt, dass sich die berüchtigten „Zahntaschen“ bilden; hierin können sich die Bakterien aber leider besonders gut vermehren. Die Folgen sind tückisch:

parodontose-heilung
  • Zahnfleischbluten,
  • Mundgeruch,
  • Zahnlockerungen bis hin zu
  • Zahnausfall.

Der gesamte „Zahnhalteapparat“, bestehend aus Zahnfleisch, Zahnzement, Zahnfach und Wurzelhaut wird zerstört.
Wird dies nicht behandelt, so kommt es unweigerlich zum Zahnverlust!

Behandlungsmethoden bei Parodontitis – früher und heute

parodontose-heilung
Eine Parodontitis (Parodontose)Behandlung belastet den Patienten dank moderner Methoden nicht mehr so stark wie früher.

Eine Parodontitis (Parodontose)Behandlung belastet den Patienten dank moderner Methoden nicht mehr so stark wie früher.

Früher war eine Parodontitis Behandlung oft sehr schmerzhaft. Bei einem manuellen Eingriff wurden die Zahnfleischtaschen aufgeklappt, so dass der Zahnarzt die darunter liegenden Bereiche sehen konnte. Dann wurden die Ablagerungen mit speziellen Werkzeugen entfernt. Der Nachteil ist, dass diese Art des Eingriffs auch gesunde Teile der Wurzeloberfläche beschädigen kann, abgesehen von den Schmerzen, die der Patient erleiden muss. Aber dies gehört schon fast der Vergangenheit an!

parodontose-heilung

Die Entwicklung in der Parodontitis Behandlung ist in der letzten Zeit stark fortgeschritten. Chirurgische Methoden wurden durch, den Patienten und Zahnarzt weniger belastende, Möglichkeiten und Verfahren abgelöst. Zu diesen Verfahren gehört

parodontose-heilung
  • Ultraschall (auch genannt: „Vector –System“) und die
  • Lasermethode.

Beim „Vector-System“ erfolgt die Beseitigung der Ablagerungen nicht auf manuelle Weise sondern durch Ultraschallschwingungen. Die Schwingungen bewirken, dass diese zerstört werden. Während das  Gerät parallel zur Oberfläche des Zahnes schwingt, wird es von einer zugeleiteten Flüssigkeit umspült. Diese gelangt so in die Zahnfleischtaschen, die dann mittels der Flüssigkeit ausgespült werden können. Die gleichzeitige „Verwirbelung“ sorgt für das Entfernen der Beläge und die Zerstörung der Bakterien, die so aus den Zahnfleischtaschen ausgespült werden.

parodontose-heilung

Nach Meinung von Experten, ist jedoch die Lasermethode bei der Behandlung von Parodontitis besonders geeignet, da der Laser das oft schmerzhafte Aufschneiden der Zahnfleischtaschen unnötig macht und durch die Laserenergie die Bakterien vernichtet werden, die die Ursache für die Zahnfleischentzündung sind.  Ebenso kann der Zahnarzt mittels dieser Methode erreichen, dass das gelockerte Zahnfleisch wieder an der Wurzel anwächst, was zur Folge hat, dass die gefährlichen Taschen ganz verschwinden.

parodontose-heilung

Bei dieser Methode wird Licht von Spiegeln reflektiert und immer wieder verstärkt. Das verstärkte Licht wird nun auf einen Punkt gebündelt und hat nun – man glaubt es als Laie kaum- eine solchen Durchschlagkraft wie ein Bohrer oder Skalpell. Die hohen Temperaturen des Lichts führen wiederum dazu, dass das verletzte Gewebe – wie eine Art Lötkolben – sofort verschweißt. Daher verläuft der Einsatz mit dieser Laser Methode fast unblutig ab. Trotz der Winzigkeit des Lichtpunktes kann der Zahnarzt diesen genau führen, das umliegende Gewebe und die gesunde Zahnsubstanz werden nicht angetastet.

parodontose-heilung

Ganz wichtig für Sie: das heißt, dass diese Art der Behandlung sogar meist ohne Betäubungsspritze erfolgen kann!

parodontose-heilung

Wenn solcherart die Angst vor der Parodontitis Behandlung genommen wird, dann können auch Sie sich trauen, diese notwendige Behandlung zeitnah durchführen zu lassen!

parodontose-heilung
Kontakt

0911-54 10 60

Dr. Thomas Wölfel
QR-Code-Generator Adresse, Telefon und E-Mail unserer Praxis