Gesunde Zähne – strahlendes Lachen

Ihr Zahnarzt in Nürnberg

Elektrisch betriebene Zahnbürsten auf dem Vormarsch

Elektrisch betriebene Zahnbürsten auf dem Vormarsch

Der High-Tech macht selbst vor dem Badezimmer nicht halt. Bereits mehr als die Hälfte der Deutschen haben sich dafür entschieden, ihre alte Handzahnbürste zugunsten einer elektrischen Zahnbürste zu entsorgen und die Tendenz steigt. Eine klassische Handzahnbürste entfernt geringer Belag als eine technisch betriebene Zahnbürste. Erzeuger versichern unentwegt, dass ihre praktischen Erzeugnise vielmals ausgetüftelt sind, es ist recht gleich, ob sie rotierend wirken oder vielmehr schallaktiv.

Eine primitive Zahnbürste putzt gleichwohl unzählige Beläge weg wie eine elektrische Handzahnbürste. Vorbedingung dafür ist jedoch, dass die richtige Putztechnik gelernt und angewendet wird. Leider bereitet genau das den meisten Personen Probleme. In diesen Fällen hat die elektrische Zahnbürste einen wahrhaftigen Pluspunkt: Es ist beinahe ausgeschlossen, sie verkehrt zu gebrauchen. Steuert man mit ihr jeden Zahn peu à peu an, können keine Fehler gemacht werden.Der oszillierende bzw. vibrierende Putzkopf sorgt für eine gewissenhafte Reinigung des einzelnen Zahnes. Aus diesem Grund schaffen viele Leute mit einer technisch en Zahnbürste in der Tat bessere Putzergebnisse.

Weiterlesen

Eine Zahnfleischentzündung homöopathisch behandeln

Eine Zahnfleischentzündung homöopathisch behandeln

Das Zahnfleisch schützt die niedriger sitzenden Teile der Zähne, die Zahnhälse, sowie den insgesamten Zahnhalteapparat vor schädlichen Bakterien. Falls, dass sich Belag am Zahnfleischsaum anlagert, kommt es zu einer zunehmenden Bildung von Krankheitserregern in der Mundhöhle. In diesem Zusammenhang handelt es sich um die erste Entwicklungsstufe einer Erkrankung des Zahnfleischs (Gingiva) und des Halteapparats der Zähne. Diese Entzündung hat viele Auslöser; schematische Reizungen, das Eindringen von Krankheitserregern durch falsche Zahnpflege und mangelnde Mundhygiene, aber auch Vitminmangel, diverse Therapeutika oder Erkrankungen wie Diabetes mellitus.Häufig tritt sie in der Schwangerschaft auf.

Weiterlesen

Lieber Zahntag als Zahltag

Lieber Zahntag als Zahltag

Ist Ihre Gesundheitangeschlagen?

Fühlen Sie sich müde, fertig und frei von Tatendrang? Unzählige Krankheiten sind auf gesundheitlich angegriffene und tote Zähne, auf krankes Zahnfleisch oder Schädigungen des Zahnhalteapparates zurückzuführen, die insgesamt nicht von Ihnen persönlich erkannt wurden. Die Gesundheit wird in kleinen Schritten unterlaufen. Jede Arbeit wird zur Schwierigkeit oder gar zur physischen Qual. Behagen und Energie nehmen ständig ab – und die beruflichen Krankheitszeiten steigen.

Falle lebloser Zahn

Tückische Infektionsherde im Mund sind nicht selten Voraussetzung von chronischen Krankheitszeichen. Erkrankungen werden konstatiert, aber kein Heilmittel hilft. Die Betroffenen gehen in der Regel erfolglos von einer Praxis zur nächsten, dennoch fragen sie leider auf keinen Fall ihren Zahnmediziner.

Weiterlesen

Zähneknirschen

Zähneknirschen

Ganz so harmlos ist es keinesfalls, sowie Schlafende mit den Zähnen knarren. Die nächtlichen Zähneknirscher versäumen ihr Problem zwar in aller Regel. Jedoch Kopfschmerzen und Nackenbeschwerden am nächsten Morgen geben Hinweise. Oft erkennt aber erst der Zahnarzt am lädierten Zahnschmelz, was die Ursache ist.

Deutsche, auch amerikanische Schlafforscher machen es publik: Jeder Zwölfte knirscht Nachts mit den Zähnen – rund acht Prozent der Bürger. Fernmündlich befragte man in einer Studie über 13.000 Leute in Italien, Deutschland und Großbritannien. Das Zähneknirschen war autonom vom Geschlecht der Interviewten, kam nichtsdestotrotz bei älteren Personen seltener vor. Viele Menschen, die mit den Zähnen knirschen, schnarchen und leiden unter nächtlichen „Atemaussetzern“. Sie haben bisherig Glück, wenn Mitbewohner auf die nächtlichen, gar nicht so leisen und meistens als ärgerlich empfundenen Regsamkeiten aufmerksam machen. Oftmals bleibt das nächtliche Zähneknirschen dennoch jahrelang unentdeckt.

Weiterlesen

Sechs Wahrheiten über Zähne

Sechs Wahrheiten über Zähne

Zähne strahlen, wenn sie korrekt gesäubert werden. Doch neben der dauernden Pflege trägt vor allem die Ernährung zu einem ansehnlichen, kerngesunden Gebiss bei – noch vor der Geburt und bis ins staatliche Alter. Amerikanische Doktoren haben sechs weitverbreitete Denkfehler über Zähne gerade gerückt und die genauen Fakten veröffentlicht.

Wahrheit 1:

Gesundheitspflege des Zahnes fängt an im Leib der Mutter

Ob die Zähne im Fötus gesund angelegt sind, ist u. a. davon abhängig, wie sich die Schwangere ernährt.. Fehlen Kalzium, die Vitamine D noch dazu A oder Eiweiß, kann es vorkommen, dass das Kind schon schadhafte Milchzähne hat. Auch die gesunde Entwicklung von Kiefer und Gaumen wird beeinflusst von der gesunden Ernährung der Schwangeren: Einige Studien legen nahe, dass ein Defizit an B6 und B12 das Risiko für eine Lippen-Kiefer-Gaumenspalte erhöht.

Weiterlesen

Versiegelung der Zähne

Eine Versiegelung der Zähne: Ist das für mich das Richtige?

Die Zähne versiegeln zu lassen, kann helfen, Karies zu vermeiden. Fragen und Antworten

Lassen Sie sich ausgiebig über alle Aspekte der Behandlung informieren, bevor Sie bevor Sie sich für eine Zahnversiegelung entscheiden.

Wer seine Zähne überprüfen lässt, erhält vom Zahnarzt eventuell eine Empfehlung für eine Zahnversiegelung. In diesem Fall ist es klug, sich zunächst zu informieren, ob das Verfahren für einen wirklich das Richtige ist .

Weiterlesen

Wann brauche ich ein Implantat

Wann brauche ich ein Implantat?

Ein Implantat gestattet die Befestigung von Zahnersatz direkt in Ihrem Kieferknochen. Das dabei zum Einsatz kommende Titan zeichnet sich durch seine ungemeine Stabilität und Beständigkeit aus. Die Gewebefreundlichkeit von Titan unterbindet Überempfindlichkeitsreaktionen oder Abstoßungserscheinungen und gestattet es dem Knochen, unmittelbar mit dem Implantat zusammenzuwachsen, so dass kein trennender Zwischenbereich entsteht, durch den ein Eindringen von Bakterien möglich wäre. Mit Hilfe von Implantaten können neben Einzelzähnen auch komplette Gebissreihen mittels vier oder sechs Implantatsschrauben, welche im Kiefer befestigt werden, fest eingesetzt werden. Somit besteht auch für Menschen, die Schwierigkeiten mit schlecht sitzenden Ober- bzw. Unterkieferprothesen haben, wieder die Möglichkeit, fest sitzende Zähne zu bekommen.

Weiterlesen

Ratschläge für die Zahnpflege

Ratschläge für die Zahnpflege

Wer sehr lange Zeit sehr gepflegte Zähne sein Eigen nennen möchte, wird viel zu diesem Zweck unternehmen. Die fortlaufende Zahnpflege daheim, reguläre Kontrolluntersuchungen in unserer Arztpraxis sowie zweimal jährlich eine professionelle Zahnreinigung agieren zusammen und verhüten effektiv das Entstehen vieler Zahnprobleme, von Zahnfäule über Parodontitis bis hin zu Mundgeruch.

Tipps für das Zähneputzen zu Hause

Reinigen Sie wenigstens zwei Mal täglich für zwei Minuten die Zähne. Noch richtiger ist es, wenn Sie nach jeglicher Mahlzeit zur Bürste greifen. Für den Fall, dass Sie stark säurehaltige Speisen gegessen haben (z. B. Zitrusfrüchte oder ähnliches) warten Sie mit dem Säubern ca. zwanzig bis dreißig Minuten. Die Zahnbürste würde dem wirklich angegriffenen Zahnschmelz noch mehr traktieren als schon mit der Mahlzeit geschehen.

Weiterlesen

Wie Sie Mundgeruch bekämpfen können

Wie Sie Mundgeruch bekämpfen können

Gegen unangenehmen Atem ist ein Kraut gewachsen

Mundgeruch ist ein Tabuthema. Aus diesem Grund scheuen viele Betroffene den Gang zum Arzt. Unkenntnis über Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten tun ein übriges dazu, dass ein in der Regel lösbares Problem oft über lange Zeit bestehen bleibt.

In der Regel stellen sich diese Fragen:

Was sind die Ursachen für Mundgeruch? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Was passiert während einer Mundgeruchs-Sprechstunde? Sowie: Was kostet die Behandlung? Informieren Sie sich hier rund um das Problem “Mundgeruch” und über die Möglichkeiten einer Behandlung.

Weiterlesen

Gesunde Zähne durch Prophylaxe

Gesunde Zähne durch Prophylaxe

Die Zahnpflege daheim sowie in regelmäßigen Abständen ein Besuch beim Zahnarzt sichern gesunde Zähne.

Mangelhafte Pflege der Zähne führt nicht nur zu unattraktiven Verfärbungen, wie sie beispielsweise durch Kaffee, Tee, Tabak und Rotwein zustande kommen können. Bei mangelnder Mundhygiene drohen Karies und Zahnfleischentzündungen, was in der Folge von der Erkrankung des Zahnbetts bis hin zum Zahnverlust führen kann. Um dies zu vermeiden, ist es wichtig, die Zähne konsequent zu pflegen, sowohl durch Reinigung daheim als auch mit individueller Prophylaxe beim Zahnarzt.

Weiterlesen

Kontakt

0911-54 10 60

Dr. Thomas Wölfel

QR-Code-Generator Adresse, Telefon und E-Mail unserer Praxis